Marc Herter

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Herter, Pressefoto

Marc Herter (* 6. Juni 1974 in Hagen) ist ein Politiker der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), Mitglied des Landtages NRW und parlamentarischer Geschäftsführer der NRW SPD. Er ist seit 2010 stellvertretender Vorsitzender der SPD Nordrhein-Westfalen und war von 2001 bis 2011 Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hamm. Von 2000 bis 2004 war er Landesvorsitzender der NRW-Jusos.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Nach dem Abitur am Beisenkamp-Gymnasium im Jahr 1993 und der Ableistung des Zivildienstes studierte Marc Herter Rechtswissenschaften an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster. Sein Studium unterbrach er mehrfach, um beruflich u. a. für eine Wirtschaftsberatung und eine Kommunikationsagentur tätig zu sein. Nach dem Bestehen des universitären Teils ist er heute bei einem internationalen Chemieunternehmen im nördlichen Ruhrgebiet angestellt und kümmert sich dort um die Flächenentwicklung und -vermarktung.

Politik

Seit 1991 Mitglied der SPD wurde Marc Herter 1993 zum Vorsitzenden der Jusos Hamm gewählt. Nach mehreren Stationen im Verband führte er von 2000 bis 2004 als Gründungsvorsitzender der NRW Jusos die vormals vier Bezirke zur bundesweit größten Landesorganisation zusammen. Mitglied im Landesvorstand der SPD Nordrhein-Westfalen ist er seit 2001, seit 2006 auch im Präsidium der NRW SPD.

Dem Rat der Stadt Hamm gehört Herter seit 1994 an, seit 2001 als Vorsitzender der SPD-Fraktion. In der zu Ende gehenden Ratsperiode 2004-2009 war er u. a. Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr sowie des Aufsichtsrates der Stadtwerke Hamm GmbH und hat die Stadt Hamm im Regionalrat der Bezirksregierung Arnsberg vertreten. In der neuen Ratsperiode von 2009-2014 ist Herter erneut Vorsitzender des Auschusses für Stadtentwicklung und Verkehr sowie des Aufsichtrates der Stadtwerke Hamm GmbH. Seine Arbeitsschwerpunkte sind neben der Finanz- und Haushaltspolitik die Stadtentwicklung sowie die Wirtschaftsförderung.

Herter ist seit 2007 Mitglied im Vorstand des Forums Demokratische Linke 21, dem Zusammenschluss der Parteilinken in der SPD.

Am 28. September 2009 wurde er vom Vorstand der HammSPD einstimmig für eine Kandidatur im Wahlkreis 118 Hamm I für die Wahl zum nordrhein-westfälischen Landtag am 09. Mai 2010 vorgeschlagen. Am 18. Februar 2010 folgte die einstimmige Nominierung zum stellvertretenden Landesvorsitzenden durch die SPD-Region Westliches Westfalen. Auch von den NRW-Jusos wurde Marc Herter einstimmig auf der Landeskonferenz der JusosNRW am 21. Februar 2010 als Vertretung für die Landesvorsitzende der NRWSPD Hannelore Kraft nominiert. Mit 77,47 Prozent der Stimmen wurde Marc Herter am 26. Febraur auf dem ordentlichen Landesparteitag der NRWSPD zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt.

Gesellschaftliche Ämter

Marc Herter war vor seiner politischen Laufbahn in der Evangelischen Jugend aktiv. Von 1994 bis 1999 war er Vorsitzender des Jugendzentrumsrates Südstraße.

Er ist Mitglied in der IG BCE, dem Sozialverband Deutschlands, sowie beim BUND und bei attac. Seit 2006 ist er außerdem stellvertretender Vorsitzender der AWO Rhynern.

Presseberichte

Anschrift

SPD-Ratsfraktion Hamm
Westhofenstraße 1
59065 Hamm
Telefon: (02381) 92425-0
Fax: (02381) 924252509
eMail: marc.herter@hammspd.de

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Hilfe
HammWiki
Werkzeuge