Hamm Wiki Verein Startseite.jpg
AKTUELLER HINWEIS:
Der Hamm Wiki - Verein zur Förderung des freien Wissens in Hamm e.V. lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung am
Freitag, 12. September 2014, 19:00 Uhr, in das Stunikenhaus ein. Der Zugang erfolgt über die Freitreppe am Haupteingang.
Alle Mitglieder haben hierzu eine Einladung mit Tagesordnung und Veranstaltungsort per E-Mail erhalten. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.


TECHNISCHER HINWEIS:
Es ist vollbracht! Das HammWiki ist auf einen neuen Server umgezogen. Allen, die dabei aktiv mitgewirkt haben, herzlichen Dank! Unser Dienstleister ist nun die Statdwiki-Gesellschaft in Karlsruhe. Da nicht nur der Hosting-Standort gewechselt wurde, sondern dabei auch noch einige Software-Updates erfolgt sind bzw. noch erfolgen müssen, werden evtl. noch nicht alle Funktionalitäten verfügbar sein oder wie gewohnt funktionieren. Wir werden hierzu noch eine Diskussionsseite einrichten und bitten alle Leser und Autoren um Verständnis. Schaut einfach immer wieder rein.
Der Hamm Wiki - Verein zur Förderung des freien Wissens in Hamm e.V. dankt ausdrücklich dem Westfälischen Anzeiger, der unser Wiki in den vergangenen Jahren gehostet hat und uns auch weiterhin unterstützen wird.

St. Josef (Mitte)

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklaerung.svg Dieser Artikel behandelt das Kirchengebäude St. Josef im Hammer Westen, für die zurück gebaute Kirche St. Josef in Heessen siehe hier.
St. Josef
PLZ 59067
Bezirk Hamm-Mitte
Stadtteil Westen
Straße Hausnr. Josefstraße 4
Typ Sakralbau
Gebäudetyp katholische Kirche
existiert seit 1957
<slippymap h=200 w=300 z=16 lat=51.673866 lon=7.801760 layer=mapnik marker=1></slippymap>
Stand: 28. Januar 2014

Die katholische Kirche St. Josef im Hammer Westen gehört heute zum Stadtbezirk Mitte.

Geschichte und Baubeschreibung

Für die durch die Industrialisierung stark angewachsene Bevölkerung im Hammer Westen ließ bereits 1865 der Industrielle Josef Cosack eine Kapelle errichten. 1890 wurde nach Plänen des Diözesanbaumeisters Arnold Güldenpfennig ein neues Langhaus und ein Kirchturm errichtet. Diese Kirche wurde durch den Paderborner Weihbischof August Gockel 1892 geweiht. Noch vor dem Ersten Weltkrieg war ein Erweiterungsbau nötig. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Josefskirche zerstört. Die Gemeinde ließ die Überreste 1955 beseitigen und die heutige Josefskirche nach Plänen des Architekten Karl Vedder aus Menden errichten, die am 23. November 1957 durch den Paderborner Erzbischof Dr. Lorenz Jaeger geweiht wurde.

Kirchengemeinde St. Josef

Vgl. hierzu den Artikel Kirchengemeinde St. Josef

Literatur

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 40' 25.92" N, 7° 48' 6.34" O