Urkunde 1586 November 10

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 10. November 1586 wird eine Rentenverschreibung zwischen dem Kloster Kentrop und Conrad von Bönen zu Berge beurkundet.

Inhaltsverzeichnis

Regest

Margaretha von Galen, Äbtissin, Angela Knipping, Kellnerin, und Anna von Bönninghausen, Priorin (des Klosters) zu Kentrop, beurkunden, dass Conrad von Boenen zum Berge ihnen eine jährliche Rente in Höhe von 16 Reichstalern zu Martini (11.11.) aus Schürmannsgut und Hausmannsgut zu Sandbochum im Kirchspiel Herringen sowie aus Kobbenjägersgut zu Weitfelde (Weetfeld) im Kirchspiel Boenen, alle gelegen im Amt und Gericht Hamm, verschrieben hat, und die mit 320 Silbertalern 14 Tage um Martini (11.11.) ausgelöst werden kann.

Die Aussteller siegeln mit dem Konventssiegel und unterschreiben.

Elisabeth von Neheim, Superpriorin, unterschreibt ebenfalls.

Standort

Stadtarchiv Lünen [1]

Anmerkungen

  1. Schwansbell, Haus (Dep.), Bestand Urkunden

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Hilfe
HammWiki
Werkzeuge